Infos & Wissen

Freistellungsauftrag

Wenn der Sparfreibetrag eher erhältlich sein soll als über den Einkommenssteuererklärungsprozess kann ein Anleger der Investmentgesellschaft der Bank oder der Sparkasse einen Freistellungsauftrag geben. Die Höhe des Freistellungsauftrages (Maximum 801 Euro) bestimmt dann über die nötige Ausbezahlung der steuerpflichtigen Teile. Sollte man allerdings die Fondsanteile eigens verwahren, kann die einbehaltene Zinsabschlagsteuer ausschließlich über Einkommenssteuererklärungen eingeholt werden.

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie regelmäßige Neuigkeiten über aktuelle Angebote