Infos & Wissen

Anlagegrenzen

In dem Investmentgesetz sind bestimmte Anlagegrenzen festgesetzt, um die Diversifikation der einzelnen Anlagen zu vergrößern und somit ein geringeres Risiko einzugehen. Es dürfen 5% des Vermögens eines Emittenten in Wertpapiere investiert werden (in Sonderfällen können es 10% sein).

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie regelmäßige Neuigkeiten über aktuelle Angebote